Diese Seite drucken

Realismus (1848 - 1890)

Begriff:

- Bezeichnet in der Literaturgeschichte die vorherrschend literarische Strömung zwischen 1848 und 1990
- wird häufig "poetischer Realismus" genannt

Historischer Hintergrund:

- Industrialisierung
- Proletariat wurden ausgebeutet >>> immer ärmer
- Bürgertum wurde immer reicher >>> immer größere Klassentrennung
- Revolutionen und Aufstände des Kleinbürgertums

>>> allmähliche Auseinandersetzung bürgerlicher Schriftsteller mit den "natürlichen Erscheinungen" und dem "realen Existierenden"

Themen des Realismus:

- Beeinflusst durch den Historismus
- Soziale Umstände stehen im Mittelpunkt
- Konflikt zwischen Individuum und Gesellschaft

Stil des Realismus:

- Objektive Erzählweise
- Wahre Wiedergabe des Lebens (gegenüber der Romantik)
- Gegenstände und Zustände wurden sehr genau beschrieben
- Humor

Autoren und Werke:

  • Theodor Fontane
    - Irrungen und Wirrungen (1887)
    - Effi Briest (1894/95)
  • Friedrich Hebbel
    - Maria Magdalena (1884)
  • Theodor Storm
    - Der Schimmelreiter (1888)
  • Conrad Ferdinand Meyer
    - Zwei Segel (1870)